+++ die Welt verändert sich rasant - neues SELBST-Bewusstsein ist gefragt +++

Bewusstsein und Unterbewusstsein



Die Steuerung unseres Verhaltens und damit unseres Lebens erfolgt über das, was wir lernen und das, was wir denken.

Unser Unterbewusstsein wird vor allem in den ersten Lebensjahren mit den Lerninformationen gefüttert und programmiert, die uns unser (Über-)Leben auf der Erde und in der Gesellschaft ermöglichen sollen. Diese Fütterung und Programmierung erfolgt unbewusst und bleibt auch weitestgehend unbewusst, wenn wir älter werden und die Programme einfach funktionieren. Forscher gehen davon aus, dass unsere Einstellungen, unser Glaube und unser Verhalten zu über 90% durch das Unterbewusstsein gesteuert wird. Das Unterbewusstsein, das die sinnvolle Aufgabe hat, das Leben zu vereinfachen und schnelle Reaktionen zu ermöglichen. Unterbewusste Reaktionen laufen ab, ohne, dass wir darüber nachdenken (müssen). Das erspart Zeit und Energie. Diese Reaktionen sind immer auf den gegenwärtigen Moment ausgerichtet, werden also spontan abgerufen, wenn sie benötigt werden. Die natürlich Flucht- oder Kampfreaktion bei Bedrohung ist das geläufigste Beispiel.

Die Art und das Ausmaß unserer unterbewussten Reaktion hängt dabei davon ab, was wir gelernt haben, was also im Unterbewusstsein gespeichert ist. Und dies wiederum wurde gelernt durch eigene Erfahrungen oder durch Kopie und Übernahme von unseren Eltern, Geschwistern, Freunden und anderen relevanten Personen wie z.B. Lehrern oder Verwandten. Dabei haben selbstverständlich die Eltern den absolut größten Einfluss.

So mancher wundert sich im Laufe seines Lebens, was alles im Unterbewusstsein gespeichert wurde, wenn ein Verhalten plötzlich erscheint, dass bis dahin nie abgerufen wurde. Meistens dann, wenn eigene Kinder ins Leben treten, und man automatisch Verhalten zeigt, dass man von seinen Eltern übernommen hat. Auch dann, wenn man es als Kind total abgelehnt oder verdammt hatte.

Unterbewusstsein steuert unser Denken, unsere Gefühle und unser Verhalten, und wird damit zu unserer Realität, ob uns das gefällt oder nicht. Und damit sind wir dem Programm in unserem Kopf zunächst ausgeliefert, denn wir wissen nicht, was dort alles vor sich geht, welche Glaubenssätze, welche Einstellungen und welche programmierten Gefühlsreaktionen unbewusst ablaufen. Darunter können auch solche sein, die uns schädigen. Wir haben sie z.B. von unseren Eltern kopiert und reagieren nun genauso. Vielleicht entwickeln wir Krankheiten, die unsere Eltern auch hatten, weil wir ihre seelischen Probleme kopiert haben: die Verletzungen der Seele, die mangelnde Liebe und Anerkennung, das Nichtleben der eigenen Talente, usw. Wissenschaftler sprechen dann von genetischer Vererbung, aber es sind nicht die Gene, es ist die kopierte Programmierung.

Das Gute daran ist, wir haben die Möglichkeit, diese Programmierung zu ändern, durch unser Bewusstsein. Wir können uns bewusst machen, was abläuft im Hintergrund und warum wir so denken, fühlen und handeln, wie wir es tun. Wir sind nicht zur Passivität und zum Erdulden verurteilt, sondern haben die Möglichkeit, unser sogenanntes Schicksal in die eigene Hand zu nehmen.

Das Bewusstsein ist die Fähigkeit eines jeden Menschen, zu denken, zu analysieren und Folgerungen abzuleiten, die dann in anderes Verhalten münden können. So können wir uns umprogrammieren. Dieser Prozess ist allerdings nicht ganz so einfach, wie er sich anhört. Denn das denkende Bewusstsein hat keinen direkten Zugriff auf das Unterbewusstsein. Daher kommt es, dass man trotz besseren Wissens und dem Willen, etwas ändern zu wollen, immer wieder den selben Verhaltensfehler macht (z.B. Sucht oder Gewohnheit).

Per Hypnose und durch ständige bewusste Wiederholungen können unterbewusste Programmierungen überschrieben werden. Letztere Methode erfordert, dass man sich längerfristig immer wieder selbst mit bewussten neuen Glaubenssätzen konfrontiert, die dann irgendwann gelernt und im Unterbewusstsein verankert werden (Beispiel: 'Ich kann das und ich schaffe das.')

Anwendung zum Thema Gesundheit

Bewusstwerdung und Bewusstseinsentwicklung sind die wichtigsten Schritte auf dem Weg zur Erhaltung der Gesundheit oder zur Gesundung. Es ist wichtig zwei Fragen zu beantworten:

  • was sind meine seelischen Sehnsüchte und wie groß ist mein Defizit in Bezug auf z.B. Liebe, Freude, Harmonie ? Und welches sind meine Gaben und Talente, und wie sehr lebe ich sie ?
  • wie sieht meine unterbewusste Programmierung aus ? Was sind meine Lebenseinstellungen, meine Glaubenssätze, meine Überzeugungen, meine geistigen Haltungen und woher habe ich sie ? Wie sehr blockieren sie mich ?

Als Folge resultiert die Frage: Wie groß ist die Lücke zwischen meinen seelischen Sehnsüchten und meiner Programmierung und wie kann ich sie schließen ?

Diese Analyse zu beginnen und durchzuführen, ist keine leichte und schnelle Aufgabe. Und sie bedarf vermutlich der professionellen Unterstützung und Hilfe. Und sie bedarf vor allem dem Mut und Willen, am Ende der Analyse, etwas (zumeist Entscheidendes) im eigenen Leben zu ändern, also Konsequenzen zu ziehen.

Mit dem Durchlaufen dieses Prozesses wird man nicht nur zu einem Ergebnis kommen, sondern man wird vor allem Selbstverantwortung übernehmen für das eigene Leben und Verhalten. Und Selbstverantwortung ist oftmals der wichtigste Schritt, gesund zu bleiben oder zu werden und im Einklang mit sich selbst zu sein. Die eigene innere Stimme zu hören und ihr zu folgen. Spontanheilungen sind nicht selten (oder nach Dr. Dispenza sogar fast immer) die Folge eines solchen Prozesses.


Das Buch Liebe, Freude, Harmonie bei amazon.de kaufen =>>