bsur - sei wie Du bist
X
Anzeige

Absolut nichts verstanden



das gesunde Leben Die aktuelle Covid19-Pandemie zeigt überdeutlich auf, dass die allermeisten Menschen absolut nichts über das Leben wissen und sie nichts verstanden haben. Dies ist eine steile These, die im Folgenden kurz beleuchtet werden soll.

Es geht um die zwei wichtigsten Fragen des menschlichen Lebens, die Angst besetzt sind: der Tod und die Krankheit. Angst existiert durch Nichtwissen und Unsicherheit. Umso erstaunlicher, dass die Menschen sich mit diesen beiden wichtigen Fragen kaum beschäftigen, sie sie lieber verdrängen und ausblenden.

1. Krankheit ist nicht Schicksal, sondern Folge eines disharmonischen Lebens

Schädlinge Es ist schon sehr viel darüber geschrieben worden und man kann im Detail gut belegen, was die Ursachen von Krankheiten sind. Dennoch glauben die meisten Menschen noch immer daran, Krankheit würde sie erwischen und nur ein Arzt und Medikamente oder gar Operationen können sie wieder gesund machen. Aktuell herrscht Angst vor einer Covid-Infektion, weil das Virus einen erwischen kann und man dann infiziert ist und krank werden kann oder gar sterben.

Ich will an einem einfachen Beispiel klar machen, warum man krank wird. Jeder kann es übertragen und selbst nachdenken.

Nehmen wir Zimmerpflanzen als Beispiel. Die meisten stammen aus warmen Klimaregionen und brauchen Licht und Wärme. Und bei tropischen Pflanzen auch relativ hohe Luftfeuchtigkeit.

In Deutschland leben die meisten Zimmerpflanzen nicht sehr lange und nicht sehr gut. Es sei denn, es handelt sich um Pflanzen, die an trockene Luft angepasst sind, mit wenig Licht auskommen und keine hohen Temperaturen benötigen.

Viele Zimmerpflanzen leiden in mitteleuropäischen Wohnungen an fehlendem Licht und geringer Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen liegen zwar meist über 20 Grad, was allerdings gerade so die Grenze ist für das Überleben von tropischen Pflanzen.

Wenn Pflanzen des Lichtes wegen ans Fenster gestellt werden, sind erstens die Luxwerte noch immer viel zu gering, vor allem in den Wintermonaten, wenn die Lichtausbeute auf wenige Stunden begrenzt ist, und zweitens sind dort die Heizungen, die zwar Wärme abgeben, aber die Luft sehr sehr trocken machen.

Nun meint der Pflanzenbesitzer es dennoch gut, obwohl er sich keinerlei Gedanken über die unpassende Umgebung macht, und gibt der darbenden Pflanze täglich Wasser und vielleicht sogar Dünger, so dass die Erde immer feucht oder gar nass ist. Die Pflanze benötigt aber aufgrund der mangelnden Wachstumsbedingungen weder viel Wasser noch Dünger, sie kann dies nicht verwenden. In der Folge bekommen die Wurzeln keine Luft und keinen Sauerstoff mehr und beginnen zu verfaulen.

Trockene Luft und fehlendes Licht führen zu Stoffwechselproblemen in der Pflanze und meist rasch zum Verdörren. Die Pflanze wird krank, sie verblüht und wächst nicht mehr und bald wird sie von Schädlingen befallen. Dann finden sich schnell Schildläuse, Milben und andere Tierchen, die die kranke Pflanze nicht mehr abwehren kann. Solange sie gesund ist, kann sie (ihr Immunsystem) die Schädlinge verhindern, aber sobald sie schwach wird, sind sie da. Woher kommen die eigentlich ?

Fliegen sie durch die Luft oder sitzen in der Erde ? Nein, sie sind immer potenziell da und treten dann in Erscheinung, wenn sie ihre Chance bekommen, also wenn die Pflanze krank ist.

Das ist beim Menschen nicht anders mit Viren, Bakterien und Krebszellen. Die nutzen ihre Chance bei immunschwachen Menschen.

Was passiert nun im Unwissen der Pflanzenfreunde. Anstatt zu erkennen, dass die Lebensbedingungen der Pflanze nicht stimmen und er zuviel Wasser gibt, kauft er Schädlingsbekämpfungsmittel und versucht, die Milben oder Läuse zu töten. Im Irrglauben, er könne die Pflanze damit gesund machen. Er gibt den Schädlingen die Schuld am Tod der Pflanze, ohne zu hinterfragen, wo sie herkommen und warum sie da sind.

Eine Pflanze, die in den für sie bestimmten Lebensbedingungen wachsen kann, wird nicht krank, bekommt keine Schädlinge und benötigt nur wenig Wasser.

Man weiss auch, dass Pflanzen sich unter der Erde vernetzen und gegenseitig helfen und versorgen. Sie kommunizieren miteinander. Leben braucht Gemeinschaft ! Eine separierte Topf- oder Kübelpflanze kann nicht kommunizieren und ist potenziell einsam und gefährdet.

Bitte vergleichen Sie das Geschriebene mit dem Menschen und seiner Gesundheit. Das Leben sorgt für Gesundheit, wenn die Lebensbedingungen ausreichend gut sind. Krankheit ist die Folge falscher Lebensbedingungen !

Natürlich regiert der Mensch nicht so stark auf physische Umgebungseinflüsse, weil er sich anders als Pflanzen von schädigenden Umgebungen wegbewegen kann. Der Mensch ist ein geistig-seelisches Wesen und reagiert entsprechend auf derartige schädliche Einflüsse. Dazu zählen Stress, Ärger, Sorgen, Einsamkeit, fehlende Liebe, Verzweiflung, seelische Verletzungen.

Die materialistische Weltanschauung hat den Spruch formuliert: "In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist." Leider ist es genau anders herum: "Ein gesunder Geist bzw. ein entwickeltes Bewusstsein ermöglichen einen gesunden Körper."

Das Buch 'Liebe, Freude, Harmonie' bei amazon.de kaufen =>>

2. Den Tod gibt es nicht

Coronaviruen Um das Thema Tod steht es noch viel schlimmer in Bezug auf Wissen, Bewusstein und Verdrängung. Für sogenannte moderne Menschen gibt es nur ein zeitlich begrenztes Leben von der physischen Geburt bis zum Tod und das wars. Entsprechend wird das eigene Leben gestaltet, wenn überhaupt. Viele leben einfach vor sich hin in der Annahme, es gäbe keinerlei Konsequenzen für das eigene Denken und Handeln, außer vielleicht im Hinblick auf gesellschaftliche Gesetze und Regeln.

Dies ist der größte Fehler, den ein Mensch begehen kann, denn es führt ihn zu einem egoistischen und begrenzten Lebensstil, der die vollkommen falschen Annahmen und Prioritäten verfolgt.

Forschungen zu Nahtoderfahrungen und Jenseitserlebnissen beweisen heute nachhaltig und unwiderlegbar, dass das Bewusstsein des Menschen mit dem physischen Tod nicht endet und es eine Existenz im sogenannten Jenseits gibt. Dieses scheint abhängig von den gemachten Erfahrungen eines Menschen und seines Bewusstseinsniveaus zu sein. In jedem Falle ist es zeit- und raumlos und damit jenseits der physischen Welt, die für viele sich als gebildet und wissenschaftlich orientiert bezeichnende Menschen als einzige Realität gilt.

Das irdische kurze Leben - das auch länger und schöner sein könnte, wenn wir es nicht selbst verkürzten - dient dazu, Erfahrungen zu machen und das eigene Bewusstsein zu entwickeln, damit es möglichst bald dem universellen Bewusstsein gleicht, das die Natur allen Seins darstellt. Sein Wesen ist Licht und Liebe und verkörpert das Gefühl des Zuhause-Seins, der umfassenden Liebe und der Geborgenheit. Etwas, das die Menschen im irdischen Dasein sehnsüchtig suchen, aber nicht finden. Das irdische Leben ist bipolar und besteht aus guten und bösen Dingen. Der Mensch ist aufgerufen, sich mittels seines freien Willens zu entscheiden. Es gibt kein richtig oder falsch und auch kein himmlisches Gericht. Alles ist Resonanz. Wer sich für das Gute und die Liebe und das Licht entscheidet, wird dies nach seinem physischen Tod erfahren. Wer das Böse vorzieht, muss mit einer entsprechenden Resonanz rechnen.

Angst vor dem Tod als das absolute Ende ist unsinnig und falsch. Das Wesen eines Menschen ist zeit-und raumlos. Wer ein liebevolles und lichtvolles Leben führt, wird im Jenseits glückselige Erfahrungen machen, die auf der Erde nicht machbar sind. Dabei ist der menschliche Geist und das Bewusstsein entscheidend, nicht der Körper oder physischer Besitz. Es geht um Resonanz mit der eigenen Seele als Teil des universellen Bewusstseins. Alles Andere ist vollkommen nebensächlich und unwichtig.

Der Tod ist nicht das Ende sondern ein Übergang, bei dem alles Materielle keinerlei Bedeutung hat. Er ist kein Schrecken, sondern eine Erlösung von Angst, Sorgen und Schmerz, vorausgesetzt, man hat sich für das Gute in Form der liebevollen und lichtvollen Bewusstseinsentwicklung entschieden.


Lesen Sie auch Was passiert, wenn wir sterben ?

liebevoll

Das Buch 'Liebe, Freude, Harmonie' bei amazon.de kaufen =>>


T-Shirts kaufen


Das Buch 'Waldspaziergang