bsur - sei wie Du bist

Die Relativitätstheorie des Bewusstseins


Theorie zu einem neuen Verständnis des menschlichen Lebens

In der allgemeinen Ansicht und auch in der Wissenschaft sind alle Menschen gleich, und sie werden mit den gleichen Mitteln behandelt, egal, ob es Medikamente oder Tests (z.B. Intelligenztests) sind. Auch bei Ernährungsempfehlungen oder in der Medizin werden keine Unterschiede gemacht, sondern pauschale Aussagen getroffen.

Viele wissen oder spüren zumindest, dass da was nicht stimmt, denn es stimmt nicht, dass alle Menschen gleich funktionieren. Im Gegenteil stellt man sehr häufig fest, dass es Menschen gibt, die sich entgegen aller wissenschaftlichen Erkenntnis verhalten und dennoch gesünder, schlauer und zufriedener sind.

Der Fehler liegt in der Missachtung des Bewusstseinszustandes eines Menschen. Der Mensch ist Bewusstsein, und Menschen sind auf unterschiedlichen Bewusstseinsentwicklungsstufen. Und davon ist alles andere abhängig, also relativ !

Relativitätstheorie

Die Graphik zeigt, was gemeint ist. Mit ansteigendem Bewusstsein (0-100) eines Menschen verändern sich die aufgeführten Merkmale. Die allgemeine Intelligenz (nicht die naturwissenschaftliche, die man in sogenannten IQ-Tests angeblich misst) und Erkenntnisfähigkeit steigen an, Spiritualität und Intuition steigen an. Herkömmliche Ernährung wird immer unwichtiger, Krankheit weicht Gesundheit. Materialismus (Gier und haben wollen) und Steuerung über Hormone und Unterbewusstsein schwinden, Egoismus und Angst ebenso. Liebesfähigkeit nimmt zu, was vor allem die Nächstenliebe betrifft und zur Verschiebung des Fokus' weg vom eigenen Liebesmangel hin zum Mitgefühl für andere führt, weil die Erkenntnis reift, dass alles eins und verbunden ist.

Die Begründung dessen liegt verborgen in der Tatsache, dass die körperliche Steuerung abhängig ist vom Ausmaß der geistig-bewussten Entwicklung in Verbindung mit dem Alleinsbewusstsein, in dem Materielles nicht existiert, sondern nur Bewusstseinsenergie. Diese Bewusstseinsenergie wird als Licht und Liebe wahrgenommen (vergleiche Nahtoderfahrungen).

Dies bedeutet, dass der Mensch in seiner vollendeten (entwickelten) Form Licht und Liebe ist.

Jeder kennt sicher den Spruch von Eltern, die zu ihren pubertierenden Jugendlichen, die keinen Hunger haben und nur wenig Schlaf benötigen, sagen: "Du kannst doch nicht von Luft und Liebe leben!"

Die Antwort lautet: "Doch!" Besser allerdings: von Licht und Liebe. Die Lebensenergie kommt aus dem Bewusstsein, nicht aus dem Butterbrot.

Einem hoch bewussten Menschen sind Dinge möglich, die unbewusste Menschen nicht verstehen können, und daher oft als Humbug abtun. Wenn Jesus Wunder tut oder ein indischer Guru Dinge aus dem Nichts materialisieren kann, dann halten das unbewusste Menschen für Lüge und Betrug. Überhaupt ist es schwierig, einem unbewussten Menschen, der von Hormonen und unterbewussten Programmen gesteuert wird, davon zu überzeugen, dass Gesundheit, Erkenntnis und echtes Wissen, Glück, Freude und Liebe vom Bewusstseinsniveau abhängen und nicht von egoistischer Befriedigung, materieller Orientierung oder der strikten Befolgung von Gesetzen, Normen und Regeln.

Menschen mit einem niedrigen Bewusstseinsniveau folgen primär ihren biologischen Trieben und den Programmen in ihrem Unterbewusstsein, die sie erworben haben. Ernährung und Körperliches sind sehr wichtig, materielle Gier Motivation. Spirituelles halten sie für Unfug, weil sie es nicht verstehen, und es in ihrem Leben keinen Platz hat. Sie denken nicht, sondern folgen blind. Sie gestalten ihr Leben vollkommen fremdbestimmt. Ihnen ist nicht bewusst, dass ihre Lebenszufriedenheit vom eigenen Denken und Handeln abhängen, sondern führen dies auf Schicksal und Glück oder Pech zurück. Ihre intellektuellen, emotionalen und kreativen Fähigkeiten blockieren sie selbst durch das fremdkontrollierte Denken in Verbindung mit Angst, insbesondere vor dem Tod. Sie sind nicht in Kontakt mit ihrem eigentlichen Selbst und riskieren, krank zu werden, weil sie disharmonisch leben.

Menschen mit hohem Bewusstseinsniveau denken, fühlen und handeln bewusst, also wissend um die Gründe und Konsequenzen ihres Seins. Sie haben hormonelle und gesellschaftliche Zwänge überwunden und wissen, dass sie für alles, was passiert, selbst vollverantwortlich sind. Sie sind wissend, was Intelligenz, Intuition und Kreativität einschließt. Sie erkennen Dinge und Situationen viel klarer und schneller und sie leben in der Erkenntnis des Alleinsseins und des universellen Bewusstseins und sind in Harmonie mit sich selbst und der Schöpfung. Sie werden nicht krank und haben keine Angst vor dem Tod. Ernährung, Körperliches und Materielles sind kaum wichtig, Geistiges dagegen sehr.

Mit dieser Theorie lassen sich grundlegende Unterschiede zwischen Menschen erklären (z.B. in der Medizin oder in der Bildung oder bei bestimmten Fähigkeiten), ebenso Konflikte und Verhaltensänderungen.


Lesen Sie auch Bewusstseinsebenen und Bewusstseinsentwicklung

liebevoll

Das Buch 'Liebe, Freude, Harmonie' bei amazon.de kaufen =>>