bsur - sei wie Du bist

Leben im Überfluss



Das Buch 'Liebe, Freude, Harmonie' bei amazon.de kaufen =>>


Die meisten Kinder haben in ihrem Elternhaus und Freundeskreis erfahren und gelernt und lernen es bis heute, dass Mangel herrscht. Es geht eigentlich täglich darum, dass zu wenig Geld da ist, dass man sich vieles nicht leisten kann oder noch schlimmer, dass man das, was man sich wünscht, nicht verdient hat oder sich erst einmal hart erarbeiten muss. Und vor allem muss man so sein wie alle und darf nicht aus der Reihe tanzen.

Kinder erwerben so die Überzeugung und den Glauben (die Programmierung), dass der Mangel normal ist und Wunscherfüllung unrealistisch oder nur durch Mühsal, Qual, Stress und unbefriedigende Arbeitsleistung möglich sind.


Kennen Sie die Logik des Gottesglauben ? PDF =>

Im Laufe der Zeit prägen sich dann solche Glaubenssätze ein, die man gerne und oft mit Gleichgesinnten teilt:

  • Man soll nicht nach den Sternen greifen
  • Man soll auch mit wenig zufrieden sein
  • Geld ist sowieso was Schlechtes
  • Es geht uns doch gut
  • Hauptsache gesund

Schauen Sie einmal auf Ihr eigenes Leben und das der anderen, und dann schauen Sie sich die Situation der Menschheit als Ganzes an. Die große Mehrheit darbt auf sehr niedrigem Niveau, entweder in Armut und Not oder in Unzufriedenheit und ständigem Stress wegen des Bemühens um mehr. Da darf man einmal die kritische Frage stellen, ob das so sein muss, ob das Leben dies so vorsieht. Denn die Masse der Menschen akzeptiert es in dem Glauben, dass das Leben kein Zuckerschlecken ist, sondern Härte, Anstrengung und Anpassung braucht.

leben in Fülle Ein Blick auf die Schöpfung in der Natur zeigt ein anderes Bild. Dort ist ausreichend für alle vorhanden. Zumindest in den Regionen, in denen der sogenannte zivilisierte Mensch dies noch nicht zerstört hat. Es herrscht Überfluss für jeden, an dem sich alle bedienen können.

Und so hat es die Schöpfung oder Gott auch vorgesehen. Das Leben soll ein Geschenk sein, und der Mensch soll es nutzen. Gott oder die Schöpfung werden sich kümmern. Angst und Sorgen sind unnötig und sogar kontraproduktiv.

Die Botschaft Gottes ist in der Bibel diesbezüglich vermutlich vollkommen falsch interpretiert worden (es sei einmal dahin gestellt, ob mit Absicht oder ohne), wenn es dort heisst, der Mensch solle sich die Erde untertan machen. Das klingt nach Kampf und Anstrengung. Nein, er soll sein Leben genießen im zur Verfügung stehenden Überfluss. Er soll die Möglichkeiten nutzen.

Die Missinterpretation vom Untertan hat denn dazu geführt, dass wenige die Erde mit Gewalt, zerstörerisch und rücksichtslos ausbeuten und die Mehrheit zu ihrem Nutzen versklavt haben. Und letztere sind nun des Glaubens, dass das so vorgesehen ist und es akzeptiert werden muss.

Dieser Glaube bzw. diese Überzeugung ist grundfalsch ! Der Mensch als Gottes Schöpfung ist mit göttlichen Möglichkeiten ausgestattet. Gott hat den Menschen nach seinem Vorbild erschaffen. Der Mensch ist selbst Schöpfer und damit unbegrenzt in seinen Möglichkeiten. Dies resultiert aus der Tatsache, dass der Geist des Menschen, bzw. sein Bewusstsein Teil des universellen Bewusstseins ist, das die Quelle von allem darstellt. Mit dem Geist kann der Mensch auf diese Quelle zugreifen und unbegrenzt schöpfen. Er kann alles erschaffen, was er sich wünscht. Entscheidend ist die Möglichkeit des Zugriffs auf das universelle Bewusstseinsfeld.

Und diesen Zugriff blockiert der Mensch sich selbst durch seinen Glauben, seine Zweifel und seine Angst. Doch er könnte ihn durch entsprechenden Glauben und Überzeugung auch ermöglichen.

Jesus sprach: "Wer zu diesem Berg spräche: Heb Dich und wirf Dich ins Meer, und er zweifelte nicht in seinem Herzen, sondern glaubte, dass geschehen würde, was er sagt, so wird´s ihm geschehen."

"Alles, was Ihr betet und bittet, glaubt nur, dass Ihr´s empfangt, so wird´s Euch zuteil werden."

Diese für viele etwas unrealistisch klingende Anmaßung wird jedoch von der Quantenphysik bestätigt. Der Geist schafft Materie aus einem Feld der potenziellen Möglichkeiten. Es gibt keine Begrenzungen außer den eigenen Glauben.

Es geht im Leben nicht darum, dass man sich etwas verdienen muss oder hart erarbeiten oder als Belohnung bekommen. Es ist alles vorhanden für diejenigen, die Glauben und sich mit der göttlichen Energie verbinden. Ein Leben im Überfluss ist möglich für alle, weil es unendlich viel gibt.

Aber: wer den Spruch von Jesus aufmerksam gelesen und verstanden hat, dem ist das Wort "Herzen" nicht entgangen. Es bedarf einer Herzensverbindung zu Gottes Schöpferenergie. Diese kommt nicht zustande, wenn man etwas einfach nur will. Die Energie des Herzens muss vorhanden sein, und die besteht vornehmlich aus Liebe und Freude.

Darum werden sich Wünsche nur erfüllen, wenn diese von starken positiven Gefühlen der Freude und Liebe begleitet - oder besser - verursacht sind.

Es ist nicht nur möglich, sich seine gewünscht Realität selbst zu erschaffen, nein, wir tun dies ständig und täglich. Dummerweise tun wir dies unterbewusst mit unseren programmierten Glaubenssätzen und der Überzeugung, dass das Leben Mangel ist, und dass wir es nicht besser verdient haben.

So leben wir unser Leben auf sehr sehr kleiner Flamme und nutzen die unbegrenzten Möglichkeiten nicht ansatzweise.

Wenn wir nach unserem Tod im Jenseits gefragt werden, was wir aus unserem von Gott geschenkten Leben gemacht haben, werden wir die Frage vermutlich zunächst gar nicht verstehen, um dann antworten zu müssen: "Gar nichts." Ist das nicht eine Beleidigung Gottes ?

Jeder Mensch kommt mit denselben göttlichen Schöpfermöglichkeiten auf diese Erde, und er kann sich darüber freuen. Angst und Sorge sind unnötig und auch nur deswegen vorhanden, weil man sie uns einprogrammiert. Jesus sagte: "Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen."

Ändern Sie Ihr Leben sofort:

  • schmeißen Sie alle negativen Glaubenssätze über Bord
  • bekämpfen Sie Zweifel jeder Art konsequent
  • freuen Sie sich über Ihre (göttlichen) Möglichkeiten
  • stellen Sie sich vor bzw. malen Sie sich aus, wie es sich im Herzen anfühlt, wenn Ihre Wünsche bereits erfüllt sind (Sie sind reich, gesund, erfolgreich, sympathisch, etc.)
  • seien Sie dankbar und drücken dies auch aus





Lesen Sie auch Ist der Mensch die Krone der Schöpfung ?

Lesen Sie auch Karma verstehen

Lesen Sie auch An Gott glauben oder nicht ?

Das Buch 'Liebe, Freude, Harmonie' bei amazon.de kaufen =>>



Das Buch 'Waldspaziergang