Gesellschaft und Leben im Wandel

+++ Liebe, Freude, Harmonie - das Buch der Selbsterkenntnis +++

Roboter und Robotic



Roboter sind den meisten als Maschinen bekannt, die automatisiert bestimmte Aufgaben ausführen. Dies tun sie ohne Unterlass und mit konstanter Präzision, daher haben sie sich vor allem in der Produktion durchgesetzt und sind dort nicht mehr wegzudenken.

Doch die Entwicklung von Robotern ist stetig weiter gegangen und so gibt es heute Maschinen, die wesentlich mehr können, als nur wieder kehrende Arbeiten an Ort und Stelle auszuführen. In Verbindung mit Künstlicher Intelligenz sind sie fähig, flexible Aufgaben zu übernehmen, zu lernen und selbst zu entscheiden. KI-Programme ermöglichen ihnen, Dinge oder Muster zu erkennen, zu sprechen und verstehen. Auch können sie sich flexibel bewegen, laufen, das Gleichgewicht halten und unterschiedliches Gelände erkennen und bewältigen. Es scheint, als sollten Roboter dem Menschen immer ähnlicher werden.

Blockchain und Kryptowährungen

die Schöpfung Natürlich, und wie könnte es anders sein, sollen menschenähnliche Maschinen für militärische Zwecke eingesetzt werden, als Kampfroboter, als Spione oder als Minensuchmaschinen. Doch die Einsatzgebiete sind vielfältig und so können Roboter in der nicht allzu fernen Zukunft dienstbare Gehilfen und Gefährten im Alltag werden. Vermutlich werden sie zunächst als Spielzeug eingeführt, mit dem man sich unterhalten kann, Spiele spielen kann oder die kleinere Aufgaben lösen können. Dass darin ein gewisser Reiz besteht, kann niemand leugnen, vor allem, wenn die Entwicklung weiter geht und der Hausroboter zum Diener und Assistenten wird.

Welche Konsequenzen dies haben kann, soll an folgendem Beispiel dargestellt werden:

Sie haben sich für ihre Familie und speziell für ihre Kinder einen Roboter gekauft. Unmittelbar nach Inbetriebnahme starten seine Betriebssysteme mit den installierten Programmen der Künstlichen Intelligenz. Natürlich können Sie dem neuen Roboter einen Namen geben, den er als allerstes und unmittelbar lernt. Seine Reaktion besteht darin, dass er sich vorstellt, mit einer absolut menschlichen Stimme und indem er ihnen seine künstliche Hand zur Begrüßung reicht. Werden sie ihm Ihre Hand reichen ? Mit ziemlicher Sicherheit, obwohl es nur eine Maschine ist.

Seine elektronischen Sensoren nehmen sodann alles rund um ihn herum wahr und so lernt er ihre Gesichter und Stimmen kennen und mit den richtigen Namen verknüpfen. Da er sich ganz flexibel auf zwei Beinen bewegen kann, werden sie ihn herumführen, damit er sein neues Zuhause kennenlernt. Alles was sie ihm sagen, wird er sich merken und versuchen, irgendwie intelligent zu verbinden. Nach wenigen Tagen kennt er die Familienangehörigen (eventuell auch Haustiere) und die Räumlichkeiten sehr gut. Und er versteht Ihre Anweisungen, wenn Sie abends zum Beispiel "gute Nacht" sagen, dann wird er sich automatisch in den Ruhezustand versetzen. Wenn seine Batterien einen kritischen Zustand erreichen, wird er sich selbst melden und um Aufladung bitten. Oder er wird selber wissen, wo eine Steckdose ist und sich verbinden.

Sie können ihm Arbeiten beibringen wie Abfall in den Abfalleimer zu werfen, wobei er selbst differenziert, was echter Abfall ist und was nur schmutzig ist und abgewaschen werden muss. Er kann Post vom Briefkasten holen oder mit Ihnen Ball spielen. Er wird lernen, andere Spiele wie zum Beispiel Schach zu spielen, er kann vorlesen oder im Internet recherchieren und ihnen die Ergebnisse oder die neuesten Nachrichten vortragen. Er kann Witze erzählen und ist immer optimistisch und positiv gestimmt. Bei all dem lernt er ihre Vorlieben kennen und wird darauf eingehen. Sollten sie einmal ihren Schlüssel oder ihr Handy suchen, wird er wissen, wo er/es liegt oder er wird ihn/es suchen und finden.

ich bin Joy Da ein Roboter nichts zu essen und zu trinken braucht, keinen Dreck macht und mit Ihnen sprechen kann, irgendwann einmal wohl auch über Politik und Philosophie, werden sie ihn sehr schätzen und ggfs. einem Haustier vorziehen. Ja Sie werden sich vermutlich auf ihn freuen, wenn sie nach Hause kommen, ihn mit einem "hallo" aktivieren, und er sie dann mit freundlichen Worten empfängt. Er wird dabei in der Lage sein, ihre Emotionen zu erkennen und darauf einzugehen. Sie werden ihn bald nicht mehr missen wollen und ihn als Persönlichkeit betrachten.

Bislang habe ich immer 'er' gesagt, aber es kann sich auch um eine Menschen ähnliche 'Sie' handeln, die attraktiv ist, verführerisch und sich als sexueller Partner eignet.

Werden Sie traurig sein, wenn er oder sie kaputt geht ? Kann man eine Maschine ins Herz schließen ? Könnten Roboter den Menschen ersetzen ?

Diese Fragen stellen sich, denn egal, wie lange sie einen Roboter haben und wie gut dieser sie kennt, Sie werden immer wissen, dass es nur eine Maschine ist. Oder ?










Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon