+++ die Welt verändert sich rasant - neues SELBST-Bewusstsein ist gefragt +++

Deine Seele



Es wird viel von der menschlichen Seele gesprochen, doch kaum jemand erklärt, was mit Seele gemeint ist. Seele wird häufig mit Psyche gleich gesetzt und Psychologen werden als Seelendoktoren bezeichnet. Gleichzeitig nennt man Religionslehrer oder Kirchenmitarbeiter oft Seelsorger, ohne dass sie sich wirklich um seelische Belange kümmern.

Seele ist der göttliche Ursprung des Menschen. Die Seele macht den individuellen Menschen aus, ihn einzigartig und lebendig. Die Seele ist göttlicher Natur, nicht Körper und nicht Geist. Sie besteht aus Liebe, Freude und Harmonie und will genau diese Eigenschaften im Menschen verwirklichen. Daher kommt die lebenslange Sehnsucht nach Liebe, Freude und Harmonie. Der Wunsch, zu lieben, geliebt zu werden, Freunde zu besitzen, Konflikte zu vermeiden, wahrhaftig und ehrlich zu sein und sich am Leben und der Natur zu erfreuen, ist grundsätzlich in der menschlichen Seele verankert.

Des weiteren birgt die Seele die Gaben und Talente, mit denen ein Mensch ausgestattet ist. Sie geben ihm die Möglichkeiten, sich als individuelles Wesen im Leben auszudrücken und kreativ zu gestalten. Jeder Mensch besitzt diese Gaben und Talente, jedoch nicht jeder die selben.

Um ein erfülltes und glückliches Leben führen zu können, müssen die Eigenschaften der Seele erkannt und gelebt werden. Schafft man dies, lebt man im Einklang mit der göttlichen Schöpfung, der Natur und der universellen Energie. Lebenskraft, Lebensfreude und Gesundheit sind dann automatische Folge.

Es muss eigentlich nicht besonders erwähnt werden, dass das menschliche Leben auf der Erde nahezu alles andere als gute Rahmenbedingungen zur Verfügung stellt, um ein Seelen gerechtes Leben führen zu können. Das müssen insbesondere Kinder bereits in sehr frühen Jahren spüren und lernen. Auf ihre Gaben und Talente wird nur in wenigen Fällen Rücksicht genommen, geschweige denn, dass sie gefördert werden. Und Liebe, Freude und Harmonie werden auch nur den wenigsten Kindern in ausreichendem Maße zuteil. In unsereren 'modernen' Gesellschaftsformen lernt ein Kind, sich anzupassen, uniform zu sein, Leistung als wichtiger anzusehen, als Liebe, und mit Konflikten, Ärger und negativen Emotionen zurecht zu kommen. Es lernt, dass man mit Lügen, Streit und Übervorteilung anderer mehr erreicht, als mit Harmonie und Wahrheit.

Die Programme des Unterbewusstseins, die uns steuern, übernehmen die Verhaltensregeln der Gesellschaft. Die sogenannte innere Stimme (der Seele) wird dabei immer leiser. Mancher vernimmt sie bald gar nicht mehr, andere nur noch sehr schwach. Und die wenigen, die ihre innere Stimme und ihre Seele noch wahrnehmen, haben es oft schwer, in der Gesellschaft Anerkennung zu finden. Sie gelten nicht selten als Aussenseiter oder gar Spinner, zumindest aber als merkwürdig. Nur wenn sie sich als Künstler (Maler, Musiker, Autoren) oder anderweitig erfolgreiche Kreative mit dem Ausleben ihrer Gaben und Talente im Sinne der Gesellschaft einen 'Namen' machen können, werden sie anerkannt, zumindest so lange, wie ihre Talente nützlich sind.

Der Blick von Außen in die menschliche Seele ist schwierig, vor allem für solche, die darin nicht geschult sind und Seele nicht wirklich verstehen. Daher kann Menschen mit 'gebrochener' Seele nur sehr schwer geholfen werden. Die Seele 'bricht', wenn ihre Eigenschaften verletzt oder unterdrückt werden. Die unausweichliche Folge sind körperliche und geistige Krankheiten.

Dabei ist es im Grunde sehr einfach, 'gebrochene' Seelen zu verstehen. Sie sehnen sich immer nach Liebe, Freude, Harmonie und Anerkennung.



Das Buch Liebe, Freude, Harmonie bei amazon.de kaufen =>>