bsur - sei wie Du bist
Samadhi

Lebensblasen


Lebensblasen Viele Menschen leben in Blasen, deren Hülle sie vor Einflüssen von außen abgrenzt und schützt. Innerhalb der Blasen haben sie ihr Leben eingerichtet. Es besteht aus ihren Einstellungen, Überzeugungen, Meinungen, ihrem Glauben und ihrem Wissen. Nicht selten schützen und verteidigen sie dieses Blasenleben mit Blindheit und Irrationalität vor Informationen und Einflüssen, die nicht zu den ihren passen und isolieren sich so. Jedoch sind sie sich dessen keineswegs bewusst.

Diese Menschen zeichnen sich dadurch aus, ...

  • dass sie zumeist sehr einseitig informiert sind und daher limitiertes Wissen haben, aber dennoch davon überzeugt sind, genug zu wissen und gut informiert zu sein
  • dass sie sich immer denselben Informations- und Wissensquellen aussetzen und so mit immer den selben Informationen konfrontiert sind, so dass sich diese einbrennen und kaum noch zu verändern sind. Sie werden unbewusst als Wahrheiten wiedergegeben bzw. einfach nachgeplappert, jedoch als eigene Meinung und eigenes Denken angesehen.
  • dass sie Informationen und Wissen ablehnen oder leugnen, welche(s) nicht zu dem passt, was sie täglich konsumieren. Sie interessieren sich nicht oder bekämpfen diese, was zu extremen emotionalen Reaktionen und Kontrollverlust führen kann.
  • dass sie alles, was sie nicht verstehen, verdrängen oder als nicht relevant betrachten.
  • dass sie entsprechend alle diejenigen ablehnen oder negativ bewerten oder auch beschimpfen, die mit alternativen Informationen auftreten.
  • dass sie ängstlich, unsicher und vorsichtig sind, ohne dass ihnen dies im Ausmaß bewusst ist, und sie dies niemals zugeben würden.
  • dass sie zu starker Kontrolle neigen, um möglichst innerhalb ihrer Blase alles im Griff zu haben.
  • dass Ihnen das Befolgen von allgemeinen Regeln wie Mülltrennung und Kehrwoche wichtiger ist, als liebevoller und verständnisvoller Umgang mit anderen.
  • dass sie nicht selten extreme Meinungen vertreten oder zu Besserwissern und Oberlehrern mutieren und ihre Meinung als die Richtige auch ohne Aufforderung oder Nachfrage kundtun.
  • dass sich ihr Leben in der Blase hauptsächlich um sie selbst dreht und das Interesse an anderen ziemlich gering ist. Sie reden nahezu ausschließlich in der Ich-Form.
  • dass sie eher andere attackieren, als ihr eigenes Denken und Verhalten in Frage zu stellen.

Lebensblasen einzelner Menschen können sich partiell überschneiden. Dann herrscht Einvernehmen mit dem jeweils anderen. Es ist jedoch eher so, dass Einstellungen, Meinungen, Überzeugungen und Glauben sich nicht überschneiden und daher abgelehnt werden, auch ohne diese zu hinterfragen, zu ergründen oder zu akzeptieren.

Das isolierte Leben in den eigenen Blasen führt mit zunehmendem Alter zumeist dazu, dass man sich von der Realität entfernt, das Leben nicht mehr versteht, man in Illusionen lebt, Probleme unlösbar scheinen und der Kontakt zu Mitmenschen, insbesondere jüngeren schwierig wird oder ganz abbricht.


Lesen Sie auch Bewusstseinsebenen und Bewusstseinsentwicklung

liebevoll

Das Buch 'Liebe, Freude, Harmonie' bei amazon.de kaufen =>>